Historie

Die heutige Gemeinde trägt ihren Namen nach der 1142 erstmals genannten Burg der Herren von Finkenstein, ritterliche Gefolgsleute der Herzöge von Kärnten.

Die Gemeinde Finkenstein konstituierte sich im Jahr 1850 und wurde 1973 durch die Eingemeindung der Katastralgemeinde Ferlach und weiterer Gebiete aus der ehemaligen Ortsgemeinde Maria Gail vergrößert.

1979 erhielt Finkenstein das Recht zur Führung der Bezeichnung Marktgemeinde verliehen. Im Jahr 2000 wurde sie in Finkenstein am Faaker See umbenannt.

Im Jahr 2000 wurde die Gemeinde in "Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See" umbenannt.

Einen umfassenden EInblick über Finkenstein und seine Geschichte erhalten Sie in der Gemeindechronik die im Gemeindeamt käuflich erworben werden kann.


Schulgemeinde-verband
Villach-Land

Planstelle als Reinigungskraft an der Mittelschule Arnoldstein
in Teilzeitbeschäftigung
(27,5 Wochenstunden)

Weitere Infos zur Stellenausschreibung


Stellenausschreibungen


Logo Sozialhilfeverband Villach Land

Mitteilungsblatt



Abfahrtsmonitor
der ÖBB

Abfahrtsmonitor der ÖBB