Daten / Fakten zur Gemeinde

Allgemeines

Finkenstein liegt zum größten Teil im Becken des Faaker Sees zwischen Villacher Becken und Rosental. Die Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See ist in Bezug auf die Einwohnerzahl eine der größten Landgemeinden Kärntens. Die heutige Gemeinde trägt ihren Namen nach der Burg der im Jahr 1142 erstmals genannten und im 15. Jahrhundert ausgestorbenen Herren von Finkenstein. 

Blick vom "Zwanzgerhof" auf die Burgruine Finkenstein und den Faaker See

Wirtschaftlich gesehen ist die Marktgemeinde Finkenstein durch zwei wesentliche Zweige strukturiert. Im westlichen Bereich Leichtindustrie, Klein- und Mittelbetriebe sowie Landwirtschaft und im östlichen Bereich neben der Landwirtschaft vorwiegend die Tourismuswirtschaft, mit einer Vielzahl an Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben. Das Angebot an Unterkünften reicht über alle Preiskategorien und lässt kaum Wünsche offen, überdies bietet der Faaker See 6 Campingplätze – 5 davon direkt am See. Hier findet der verwöhnte Gast aber auch die kinderreiche Familie das richtige Feriendomizil. Das Sportangebot für Outdoorfans kann als sehr umfangreich bezeichnet werden. So gibt es auf der Taborhöhe den Waldseilpark (Hochhinauf) mit einem Bogensportparcours und mit dem Kanzianiberg ist der größte Klettergarten Kärntens am Faaker See beheimatet. „Wanderbare“ Berge sowie die Bademöglichkeit mit karibischem Flair im bis zu 27° C warmen Trinkwasser des Faaker Sees runden das Angebot ab .

Die Burgruine Finkenstein ist ein historisches Gemäuer, liegt hoch über dem Faaker See und beeindruckt neben der atemberaubend schönen Aussicht auch mit ihrem arenaartigen Freilufttheater. Bekanntheit im kulturellen Geschehen Kärntens erlangte die Burgarena Finkenstein durch ihre jährlichen Festspiele während des Sommers.

Eine Besonderheit und ein ganzjähriges Ausflugsziel ist der Zitrusgarten Faak am See mit Europas größter Zitrus Sortensammlung in Bio Anbau. Hier versammeln sich rund 280 verschiedene Zitrussorten aus aller Welt; kultiviert zu Topfkulturen für den Gartenfreund und ausgepflanzt zur Fruchternte. Flanieren & Spazieren zwischen Früchte & dem Duft der Zitrusblüte. Der weit über die Grenzen hinaus bekannte Faaker Bauernmarkt von Mai bis September ist ein weiteres der zahlreichen Highlights vom Faaker See.

Sowohl Anfänger als auch Spitzengolfer sind auf dem 18-Loch-Panoramaplatz beim Schloss Finkenstein bestens aufgehoben. Die idyllische Lage mit dem traumhaften Blick auf die Karawanken macht diesen Platz so besonders reizvoll. Der Platz besticht außerdem durch wunderschöne Teichlandschaften und einen offenen, einladenden Platzcharakter, geringe Höhenunterschiede, großzügig angelegte Fairways und perfekte Grüns.

Auch im Bereich der Sportveranstaltungen tut sich einiges am "Südsee". Mit dem "King of Kanzi" wird der Faaker See zum Hot-Spot für alle Sportkletter- und Felsbegeisterten. Lauffans kommen beim „Internationalen KÄRNTNER MILCH© Faaker See-Lauf“ im Juli voll auf ihre Rechnung. Ebenso im Juli streift der Kärnten Ironman Austria mit der Radstrecke den Faaker See und Ende August wird der Faaker See PANACEO© Triathlon veranstaltet. Anfang September ist der Faaker See dann Bühne für das größte Motorradevent Europas. Die Harley-Davidson European Bike Week© stellt mit ca. 70.000 Bikern und über 100.000 Besuchern die Seen- und Tourismusgemeinde alljährlich in den Mittelpunkt europäischer Motorradfreunde und bildet damit den Höhepunkt der Tourismussaison.

Mitteilungsblatt


Stellenausschreibung Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See

Werbung

Werbung SWIETELSKY

"Auf uns können SIE bauen!"

Kontakt und weitere Infos